Sie sind nicht eingeloggt.

Der VAAM-Promotionspreis

Begründete Vorschläge zur Vergabe eines Promotionspreises können von VAAM-Mitgliedern bis zum 20. Dezember eines jeden Jahres bei der Geschäftsstelle der VAAM eingereicht werden. Dort werden die Unterlagen (3-fach) auf Vollständigkeit geprüft und an den Vorsitzenden der Promotionspreiskommission weitergeleitet.

Die vorschlagende Person muss Mitglied der VAAM sein, nicht aber die vorgeschlagene Person.
Die Dissertation sollte einem der Teilgebiete der allgemeinen und angewandten Mikrobiologie zuzuordnen und ausgezeichnet (d. h. nicht unbedingt "mit Auszeichnung") bewertet worden sein.

Vorsitzender der Promotionspreiskommission
Prof. Dr. Wolfgang Buckel
Laboratorium für Mikrobiologie
Philipps-Universität Marburg
Karl-von-Frisch Strasse
D-35032 Marburg/Germany
Tel: +49-6421-28 22088
e-mail: buckel@biologie.uni-marburg.de

Geschäftsstelle der VAAM
Mörfelder Landstraße 125
60598 Frankfurt
Tel: 069 660 567 20
e-mail: muth@vaam.de

Unterlagen (3-fach):

  • Begründung des Vorschlags
  • Lebenslauf
  • 1-seitige Kurzzusammenfassung
  • Veröffentlichungen
  • Dissertationsexemplar
  • 2 Gutachten von Hochschullehrern

Die VAAM dankt den Sponsoren der VAAM-Promotionspreise: BASF SE, Sanofi-Aventis Deutschland, New England Biolabs GmbH, Bayer Pharma AG, Evonik Degussa GmbH,

 

Die Preisträger 2016

Sophie Brameyer

2006–2011 Biologiestudium an der Universität Marburg und an der TU Münche
2011–2015 Doktorarbeit unter der Leitung von PD Dr. R. Heermann an der LMU München im BereichMikrobiologie.
Seit 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der LMU München bei Prof. Dr. K. Jung.


Matthias Kopf

2006–2012 Diplomstudium der Biologie an der Universität Freiburg.
2012–2015 Promotion an der Universität Freiburg in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. W. R. Hess.
Seit 2015 Software Requirements Engineer bei der Molecular Health GmbH in Heidelberg. 


Raoul G. Rosenthal

2007–2010 Bachelor Life Science and Technology, Universität Leiden und TU Delft, Niederlande.
2010–2012 Master Chemical Biology, ETH Zürich, Schweiz.
2012 Forschungsaufenthalt am Weizmann-Institut für Wissenschaften, Israel.
2012–2015 Promotion bei Dr. T. Erb und Prof. Dr. J. Vorholt an der ETH Zürich und am Max-Planck-Institut für Terrestrische Mikrobiologie in Marburg. 

 
Kai Schuchmann

2006–2011 Biologiestudium an der Goethe-Universität Frankfurt a. M.
2011–2012 Forschungsaufenthalt an der Yale University, New Haven, CT, USA, bei Prof. Dr. D. Söll.
2012–2015 Promotion in der Abteilung für Molekulare Mikrobiologie und Bioenergetik bei Prof. Dr. V. Müller, Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Seit 2016 Postdoktorand im Synthetic Biology Research Centre, University of Nottingham, UK, bei Prof. Dr. N. Minton.