Sie sind nicht eingeloggt.

Offene Stellen

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters,Interfakultären Institut für Genetik und Funktionelle Genomforschung, Abteilung Genetik der Mikroorganismen, Universität Greifswald

In dem Projekt KoInfekt in der Abteilung Genetik der Mikroorganismen (Leitung Prof. Dr. Sven Hammerschmidt) soll die monokausale Infektion mit Streptococcus pneumoniae, Staphylococcus aureus und dem Influenza-A-Virus sowie den jeweiligen bakto-viralen Koinfektionen in der Maus als in vivo Modell etabliert und analysiert werden. Aufgaben sind u.a. die Durchführung von Infektionen (in vitro und in vivo) und die Gewinnung der humanpathogenen Erreger aus den Wirtsnischen für die anschließenden Metabolom- und Proteomanalysen. Es sollen außerdem (Immun- )Rezeptorstudien sowie Studien zu induzierten Signaltransduktionskaskaden und Zytokinen durchgeführt werden. Die in vivo und in vitro Infektionen können mittels Bioimaging-Techniken z.B. unter Verwendung eines IVIS-Spectrum Gerätes bzw. der konfokalen Laserscanning Mikroskopie verfolgt werden.

 

Einstellungsvoraussetzungen: 

Die Kandidatin/Der Kandidat hat ein abgeschlossenes, naturwissenschaftliches Hochschulstudium in Biochemie, Biologie oder Biotechnologie mit dem Abschluss Diplom oder M.Sc. Erwünscht sind Kenntnisse auf dem Gebiet der Molekularbiologie, Proteinbiochemie und Kenntnisse der Immunologie sowie Zellbiologie. Voraussetzung ist die Bereitschaft tierexperimentelle (Maus) und infektionsrelevante Techniken anzuwenden. Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind erforderlich. 

 

Bewerbungsschluss: 30.04.2017

Doktorandenstelle, Department of Mathematics and Natural Sciences Institute of Biology, Universität Kassel

Die Universität Kassel sucht für ein molekularbiologisches Hefe-Projekt im neuen Forschungsverbund ‚Phosphoregulation of Biomolecules – from Mechanisms to Organisms (PhosMOrg)‘ frühestmöglich eine/n interessierte/n Doktoranden/in.
 
 
Das Projekt beinhaltet molekulare und biochemische Untersuchungen zur Phosphorylierung am tRNA-Modifikationskomplex, ElongatorZiel ist es, über molekulare und genetische Methoden Signale und Faktoren des Kinasewegs zu identifizieren, der über Phosphorylierung des Elongators womöglich Antikodon-Modifikation mit Protein-Biosynthese und Zellproliferation koordiniert.
 
 
Bewerbungsschluss 14.04.2017

Technische/n Assistenten/in (BTA) in Vollzeit (w/m), Abteilung Mikrobielle Wirkstoffe (MWIS), HZI Braunschweig

Aufgabengebiet:
Aufbau und Betreuung einer Stammsammlung von Kulturen filamentöser Pilze

Anzucht von Kulturen filamentöser Pilze für die Suche nach neuen biologisch aktiven Sekundärstoffen

 

Voraussetzungen:
Abgeschlossene Ausbildung als BTA oder Biologielaborantin
 
Erfahrung mit der Isolierung, Charakterisierung (mikroskopisch, PCR), und Dauerkonservierung (flüssiger Stickstoff, Glycerin, Paraffinkulturen) von Myzelkulturen Höherer Pilze
 
Diverse Fermentationstechniken (Submers- Stand-, und Festmedienkulturen) inklusive begleitende Fermentationsanalytik, insbesondere Quantifizierung von Wirkstoffgehalten mit Hilfe der analytischen HPLC (Diodenarray, bzw. ELSD und MS).
 
Datenbankmanagement (gute Kenntnisse in MS Excel, Access o.ä.)
 
Erfahrung in der Durchführung biologischer Testverfahren [Agardiffusionstests, Reihenverdünnungstests, Enzymaktivitätstests, auch im Mikrotiterplattenformat (Plate Reader)] wünschenswert
 
Kenntnisse bei der Extraktion von Fermentationsbrühen in größerem Maßstab (5-70 Liter), präparative Chromatographie wünschenswert
 
Kenntnisse in der Zucht von Pilzfruchtkörpern von Vorteil 


Bewerbungsschluss: 21.04.2017

W2-Professur in Molekulargenetik, Universität Halle-Witttenberg

Die Bewerber/-innen sollen im Fachgebiet „Molekulargenetik“ international mit einer zukunftsweisenden Forschungsthematik ausgewiesen sein und die in der Fakultät für Biowissenschaften der Martin-Luther-Universität verankerten Forschungsschwerpunkte Makromolekulare Strukturen und biologische Informationsverarbeitung, die sich auf die beiden Säulen „Proteinforschung“ und „Molekulare Pflanzenforschung“ stützen, weiter verstärken.
Gesucht werden Forscher/-innen mit mechanistisch ausgerichteten Fragestellungen in einem genetischen Modell- system. Es wird erwartet, dass der/die zukünftige Stelleninhaber/-in sich in bereits vor Ort bestehende sowie geplante Forschungsverbünde einbringt und neue Verbünde initiiert.
Erfahrungen in der Leitung einer selbstständigen wissenschaftlichen Arbeitsgruppe werden ebenso vorausgesetzt wie Lehrerfahrung und ausgewiesene didaktische Fähigkeiten. 

Bewerbungsschluss: 31.03.2017

PhD Project in Microbial Molecular Ecology / Geomicrobiology, University of Tübingen

We are offering a PhD position in an interdisciplinary, international, and dynamic team of molecular ecologists, microbiologists, geochemists and geoscientists. This position provides an opportunity for the candidate to be creative and innovative, and to work on a challenging, multidisciplinary topic. Ideal candidates should have a solid background in molecular ecology and environmental microbiology. Applicants must have the ability to work independent and in a team, have excellent management and communication skills and should be highly motivated and committed to pursuing interdisciplinary research. Very good computer and language skills (English) are necessary. The candidate will have the opportunity to present his/her results in international journals and at conferences. 

 

Application deadline: March 26, 2017

2 PhD students (m/f) in the field of microbiology, University Hohenheim

The research project supported by the German Science Foundation (DFG) entitled “Interplay between fermentative and respiratory energy conservation in Prevotella sp.” (FR 1321/7-1 and SE 2059/3-1) aims to deeply characterise Prevotella sp., which is an anaerobic bacterium living in the gastrointestinal tract of animals and humans. A focus is on the metabolic pathways of this important inhabitant of the rumen. Major tasks are the biochemical and proteomic analyses of cells living under different cultivation conditions and the purification and characterisation of specific enzymes. In addition, in vitro analyses will be performed to study the factors influencing the growth and activity of Prevotella sp. in the rumen.

We seek highly motivated creative persons with interests in biochemistry, microbiology, animal nutri- tion and proteomics. Candidates should have a Diploma or MSc certification in the area of microbi- ology, biochemistry or agricultural biology/science.

further information here

 

WACKER’S PostDoc Program in the USA

In collaboration with the University of California in Davis and Prof. Peter Beal, we are currently looking for applicants interested in pursuing the following topic:

 

“The influence of naturally occurring modified nucleosides on insect RNAi” 

 

Your Tasks: 
Firstly, different siRNAs are synthesized with a modified nucleoside. The positions and the modified nucleoside used are varied in the siRNA sequence. The siRNA constructs are used to analyze the efficiency or specificity of the respective siRNAs as a function of the position and type of the modified nucleoside using RNAi in insect cells. This work aims at confirming the higher specificity of such siRNA variants demonstrated in human cells. In the long term, the work forms the basis for developing highly specific insecticides.

 

find more information here