Sie sind nicht eingeloggt.

Wasser und Abwasser

Fachgruppensprecher
Dr. Bernd Bendinger

DVGW-Forschungsstelle TUHH
TU Hamburg-Harburg
Am Schwarzenberg-Campus 3
21073 Hamburg
bendinger@tuhh.de

Stellvertretender Sprecher
Prof. Dr. Ulrich Szewzyk

Ökologie der Mikroorganismen
TU Berlin
Franklinstr.29
10587 Berlin
ulrich.szewzyk@tu-berlin.de


Die Fachgruppe "Wasser/Abwasser“ hat ca. 250 Mitglieder und beschäftigt sich mit der Mikrobiologie des Wassers. Das Spektrum reicht dabei von natürlichen Wässern wie Grundwasser, Seen, Flüsse und Meerwasser sowie Trinkwasser, Abwasser, Brauch- und Kühlwasser. Hierbei geht es sowohl um erwünschte Effekte, wie z.B. die Selbstreinigung von Gewässern oder die biologische Aufbereitung von Trink-, Brauch- und Abwasser, als auch um unerwünschte Effekte wie das Auftreten und die Vermehrung von hygienisch relevanten Mikroorganismen in diesen Wässern.

Im Fokus der Fachgruppe stehen auch die Biofilme, die eine natürliche Lebensform der Mikroorganismen in natürlichen und technischen Wassersystemen darstellen und als Bewuchs von Oberflächen oder als Flocken in der Wasserphase auftreten. Bakterien können ihre Eigenschaften beim Übergang von der planktonischen in die sessile Phase ändern und untereinander langfristige Wechselwirkungen ausüben. Die gebildeten Biofilme beeinflussen wiederum die Wasserbeschaffenheit.

Daher wird neben dem Wasser auch die Mikrobiologie ganzer technischer Wassersysteme zur Trinkwasserverteilung und zum Wärmeaustausch oder Verdunstungskühlung in der Industrie betrachtet. Hierbei haben Wasserbeschaffenheit, Werkstoffe und Betriebsbedingungen große Einflüsse auf die Biofilmbildung. Von Interesse sind die Auswirkungen von Maßnahmen zur Entfernung der Biofilme durch z.B. mechanische Reinigung und Desinfektion, um die Hygiene oder technische Funktionsfähigkeit der Systeme wiederherzustellen bzw. zu gewährleisten.

Weitere wichtige Aspekte sind die lebenden aber nicht kultivierbaren (viable but non-culturable, VBNC) Stadien von Bakterien in natürlichen und technischen Systemen und Methoden zur Erfassung des physiologischen Zustands einer Zelle zwischen dem scheinbar fließenden Übergang von lebend zu tot.

Dem VBNC-Thema in Umwelt, technischen Systemen und Medizin widmet sich die internationale Konferenz „How dead is dead“, die alle zwei Jahre stattfindet und von der Fachgruppe mit organisiert wird. Außerdem führt die Fachgruppe auf der VAAM-Jahrestagung Mini-Symposien zu aktuellen Themen durch. Auf Initiative der Mitglieder können Workshops und Seminare organsiert werden.

Bei Themen zur mikrobiellen Ökologie im Wasser findet eine Abstimmung mit der Fachgruppe Umweltmikrobiologie statt.

Sprecher der Fachgruppe ist seit November 2014 Dr. Bernd Bendinger, DVGW-Forschungsstelle TUHH, Technische Universität Hamburg-Harburg. Stellvertretender Sprecher ist Prof. Dr. Ulrich Szewzyk, TU Berlin.