Kurze Frage!

Werden Bakterien krank?

Bakterien können wie jedes andere Lebewesen von bestimmten Viren befallen und somit krank werden. Solche Viren heißen Bakteriophagen (kurz Phagen), was so viel wie „Bakterienfresser“ bedeutet. Überall wo man Bakterien findet, kommen auch Bakteriophagen vor. Ein Phage ist sehr einfach aufgebaut: Er besteht im Wesentlichen...

weiter
Wann ist ein Bakterium tot?

Atmung, Herzschlag und Hirnaktivität sind umstrittene Kriterien, um einen Menschen für tot zu erklären. Ähnlich kompliziert ist die Beurteilung, ob ein Bakterium tot oder lebendig ist. Dabei ist dieses Wissen wichtig, etwa im Umgang mit Lebensmitteln.

weiter
Wie wiegt man ein Bakterium?

Es ist gar nicht so leicht, eine einzelne Bakterienzelle zu wiegen, obwohl es dafür tatsächlich ein sehr genaues Messgerät gibt. Doch um herauszufinden, wie schwer ein Bakterium ungefähr ist, muss man es nicht unbedingt auf eine Waage legen. Für die einfachste und schnellste Schätzung des Gewichts einer Mikrobe genügt...

weiter
Wie viele Gene braucht eine Mikrobe?

Die einfachste bisher bekannte Lebensform ist das Bakterium Candidatus Carsonella rudii, das lediglich 182 Gene besitzt. Eine menschliche Zelle weist dagegen etwa 20.000-30.000 Gene auf. Allerdings kann die genannte Mikrobe nicht alleine überleben und muss...

weiter
Wie reden Pilze miteinander?

Pilze haben eine eigene und vielfältige Sprache. Sie kommunizieren rege mit Artgenossen, aber auch mit anderen Lebewesen. So verschaffen sie sich Wettbewerbsvorteile. Einzellige Hefepilze beispielsweise tauschen über kleine chemische Botenstoffe wie Peptide, Alkohole oder flüchtige Substanzen Informationen aus.

weiter
Sind „meine“ Bakterien auf dem Smartphone?

Wir hängen an unseren Handys, und diese haben ständigen Hautkontakt mit uns und damit auch mit unseren engsten Mitbewohnern. Daher spiegeln Smartphones das Mikrobiom ihrer Besitzer recht zuverlässig wider. Zu 22 Prozent stimmen die Bakterien auf dem Display sogar mit denen auf Daumen oder Zeigefinger überein – obwohl die...

weiter
Warum mag der Klee Bakterien?

Der Klee mag Bakterien, und bestimmte Bakterien mögen ihn. Knöllchenbakterien (Rhizobien) leben gerne mit Pflanzen aus der Familie der Leguminosen (Hülsenfrüchtler) zusammen. Dazu gehören neben dem Klee wichtige Futterpflanzen...

weiter
Gibt es künstliche Bakterien?

In der Tat! Im Jahr 2010 wurde das Erbgut eines Bakteriums mit Hilfe eines Computers nachgebaut und in die leere Zelle eines anderen Bakteriums eingebracht. Die leere Zelle nahm so die Identität des Bakteriums an, nach dessen Vorbild das Erbgut künstlich hergestellt wurde.

weiter
Wann ist es Mikroorganismen zu salzig oder zu süß?

Jede Bakterienart kann unterschiedlich gut mit Salz und Zucker umgehen. Bakterien können aber nicht unendlich viel Salz oder Zucker in ihrer unmittelbaren Umgebung aushalten, weil dies den Zellen Wasser entzieht.

 

weiter