Lebensmittelmikrobiologie und -hygiene

Sprecher
News VAAM
Prof. Dr. Charles Franz

Max Rubner-Institut
Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel
Hermann-Weigmann-Straße 1
24103 Kiel
charles.franz@mri.bund.de

 
Stellvertretender Sprecher
News VAAM
Prof. Dr. Dr. Alexander Prange

Hochschule Niederrhein
Kompetenzzentrum für Angewandte Mykologie und Umweltstudien (KAMU)
Rheydter Str. 232 (Gebäude Q)
41065 Mönchengladbach
alexander.prange@hs-niederrhein.de

Schriftführerin
News VAAM
Prof. Dr. Rohtraud Pichner

Hochschule Fulda
FB Oecotrophologie
Leipziger Straße 123
36037 Fulda
Rohtraud.Pichner@oe.hs-fulda.de

Die VAAM-Fachgruppe „Lebensmittelmikrobiologie“ fusionierte 2015 mit der DGHM-Fachgruppe „Lebensmittelmikrobiologie und
-hygiene“ und agiert seitdem als gemeinsame Fachgruppe. Zurzeit hat sie insgesamt ca. 400 Mitglieder, die aus der Lebensmittelindustrie und privaten Untersuchungslabors, aus Universitäten und Fachhochschulen sowie Bundesforschungsinstituten und behördlichen Einrichtungen stammen.

Die Lebensmittelmikrobiologie umfasst ein weites Spektrum an Organismen und entsprechend vielseitig sind die Forschungsschwerpunkte unserer Mitglieder. Sie reichen von pathogenen oder toxinogenen Mikroorganismen über Verderbniserreger bis hin zu lebensmitteltechnologisch genutzten Fermentations- und Reifungsorganismen. Durch ihre interdisziplinäre Ausrichtung versteht sich die Fachgruppe als Vermittler zwischen der herstellenden Industrie, der Ernährungswissenschaft, der Lebensmittelchemie und -technologie sowie der Medizin und den Verbrauchern.

Mitglieder der Fachgruppe sind zudem in nationalen und internationalen Gremien beratend tätig, unter anderem für die European Food Safety Authority (EFSA), den Bund für Lebensmittelkunde und Lebensmittelrecht (BLL) und die Senatskommission für die Beurteilung der gesundheitlichen Unbedenklichkeit der Lebensmittel (SKLM). Innerhalb der DGHM-Fachgruppe entstand die Arbeitsgruppe „Mikrobiologische Richt- und Warnwerte“, die mikrobiologische Kennzahlen zur Beurteilung des hygienischen Status von Lebensmitteln oder Lebensmittelgruppen erarbeitet. Im Jahr 2014 wurde hierfür die Ständige Arbeitsgemeinschaft „Mikrobiologische Richt- und Warnwerte für Lebensmittel“ eingerichtet.

Jährlich organisiert die Fachgruppe ein zweitägiges Fachsymposium, das den Austausch zwischen akademischer Forschung und industrieller Anwendung fördern soll und gleichermaßen jungen wie etablierten Wissenschaftlern sowie Teilnehmern aus der Lebensmittelüberwachung und -industrie eine Plattform bietet.

Interessenten, die an einer Mitarbeit in der Fachgruppe interessiert sind, senden bitte eine kurze Email an die Geschäftsstelle, damit die Mitgliederdatei entsprechend aktualisiert werden kann.

Aufnahme in Fachgruppe